Waiblingen: Mann in psychischem Ausnahmezustand löst Polizeieinsatz aus

+
Symbolfoto

Unter anderem begab sich der Mann mit einem Messer auf die Straße.

Waiblingen. Ein Mann im psychischen Ausnahmezustand hat am Donnerstagvormittag, kurz vor 11 Uhr, in der Waiblinger Bahnhofstraße einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Mann begab sich mit einem Messer auf die Straße und schrie laut herum. Kurze Zeit später ging er wieder in seine Wohnung und randalierte dort.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifenbesatzungen an und konnte den Mann letztlich festnehmen. Da aufgrund des Zustandes des Mannes eine Eigen- und Fremdgefährdung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde dieser in eine Spezialklinik eingeliefert. Außer dem Mann selbst, der sich eine kleine Schnittverletzung zuzog, wurde niemand verletzt.

Auch in Aalen löste ein Mann im psychischen Ausnahmezustand zuletzt mehrere Polizeieinsätze aus.

Zurück zur Übersicht: Lorch

WEITERE ARTIKEL

Kommentare