Welzheim: Drei Leichtverletzte nach Unfall beim Überholen

+
Symbolbild

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Unfallverursachers einbehalten.

Welzheim-Eselshalden. Ein Unfall beim Überholen hat am Montagabend gegen 21.15 Uhr drei verletzte Autofahrer gefrdert. Ein 31-Jähriger war auf der Landesstraße 1150 von Eselshalden in Richtung Miedelsbach mit seinem Mitsubishi unterwegs, als er kurz nach dem Ortsausgang Eselshalden in einer unübersichtlichen Linkskurve von einem 23-jährigen BMW-Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit überholt wurde. Das teilt die Polizei mit.

Während des Überholvorgangs kam ein 22-Jähriger mit seinem Audi entgegen und beide Fahrzeuge streiften sich. Der 23-Jährige stieß unmittelbar darauf auch gegen den Mitsubishi, was dazu führte, dass beide Fahrzeuge nach rechts von der Straße abkamen. An der dortigen Böschung wurden beide Autos ausgehebelt, überschlugen sich und blieben beide jeweils auf dem Dach liegen.

Der Unfallverursacher, sein gleichaltriger Beifahrer sowie der 31-Jährige erlitten bei dem Unfall jeweils leichte Verletzungen, die in umliegenden Krankenhäusern behandelt werden mussten. Der 22-Jährige, der in Richtung Eselshalden unterwegs war, blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 18.000 Euro.

Die Fahrbahn war für die Dauer der Unfallaufnahme und der notwendig gewordenen Fahrbahnreinigung bis kurz nach Mitternacht gesperrt. Zur Fahrbahnreinigung waren Mitarbeiter der Straßenmeisterei Weinstadt im Einsatz. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Unfallverursachers einbehalten.

Zurück zur Übersicht: Lorch

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare