Brillanter Chorgesang im Doppelpack

+
Die geehrten Sängerinnen und Sänger sowie die langjährigen fördernden Mitglieder des Sängerbundes Chorvision Oberkochen.

Sängerinnen und Sänger des Sängerbundes Chorvision Oberkochen sowie fördernde Mitglieder sind ausgezeichnet worden.

Oberkochen. Eine Mischung, die ein Volltreffer war: Dafür sorgten auch die "Paartanzkids" der "Neuen Tanzschule" Armin Röck mit einem fetzigen und temporeichen "Jingle Bells-Rock."

Auf ein "erlebnisreiches und bewegendes Jahr" blickte der stellvertretende Vorsitzende Frank Hosch zurück. Besonders erwähnte er den Besuch in der Partnerstadt Dives-sur-Mer, wo man die freundschaftlichen Beziehungen mit dem dortigen Chor "Cantabile" vertieft habe. Auch mit dem Chor "Audite Nos" aus Waiblingen habe man die chorischen Beziehungen erweitert.

Hosch erwähnte auch, dass der älteste weltliche Verein der Stadt Oberkochen im kommenden Jahr seinen 180. Geburtstag feiern könne. Ein spezielles Konzert-Schmankerl sei bereits in Vorbereitung.

"Musica é" und der gemischte Chor unter der Leitung von Silke Brand stimmten mit "Weihnachten, du stille Zeit" aufs schönste Fest des Jahres ein. Die Solostimme von Walter Hausmann schmückte "Denn es ist Weihnachtszeit." Das Fest ergreife die Menschen jedes Jahr aufs Neue, erklärte Pfarrer Ulrich Marstaller in seinem geistlichen Impuls.

Lupenreinen Chorgesang brachte der Kammerchor des Eugen-Jaekle-Chorverbands unter der Leitung von Benjamin Samul ans Ohr der Besucher, gipfelnd in der freudvollen Intonation von "Fröhliche Weihnacht überall".

Höhepunkt der Ehrungen war die Auszeichnung von Albert Brenner, der seit 70 Jahren im Sängerbund singt. Für 40 Jahre Singen wurden Irmgard Allner, Petra Kollmer, Hans Martin Frank und Cornelia Kolb geehrt. Sabrina Motz und Martin Balle tun dies seit 25 Jahren sowie Christine Hofmann und Silvia Osmani seit 15 Jahren.

Für fördernde Mitgliedschaft wurden geehrt: Emmi und Engelbert Balle, Erwin Gold sowie Franz Müller (jeweils 70 Jahre), Franz Grupp (60), Hiltrud und Peter Schupke, Herbert Soutschek und Gabi Höfer (jeweils 40 Jahre). Franz Wingert und Dieter Mannert seit 25 Jahren.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen