„Der Sound war einfach nur genial“

+
Basist Kaley Kinjo in Aktion bei einem Solo.

Die Sängerin Ann Vriend war mit ihrer Band zu Gast in Oberkochen.

Oberkochen. Insgesamt 30 Konzerte geben Ann Vriend und ihre Band im Rahmen ihrer Europatournee.

Vor kurzem gastierten sie in Oberkochen und zündeten ein musikalisches Feuerwerk, wie es man selten erleben darf. Manche Zuhörer verfolgten mit einem Dauergrinsen im Gesicht die Performance des Trios, andere hielt es nicht mehr auf dem Stuhl. Und die sympathische Kanadierin war selbst auch begeistert: „Das war bisher das tollste, was wir auf dieser Tour erlebt haben. Der Sound war einfach nur genial!“

Ann Vriend stammt aus Edmonton und ist dort in einer Gegend aufgewachsen, in der man sich am besten im Haus einschließt. Aber auch das hilft nicht immer, wie sie den rund 80 Gästen im Bürgersaal erklärte, die diesen Abend im Rahmen der Kulturreihe Oberkochen dell´Arte sicherlich rot in ihrem Kalender notieren werden.

Charmant führte Ann Vriend durch den Abend, wenn sie nicht mit ihrer voluminösen und kraftvollen Stimme den Saal zum Beben brachte. Ihr kongenialer Basist Kaley Kinjo bekam bei seinen Soli schon jedes Mal Beifall während er in die Saiten griff, und der Franzose Elie Mercier an den Drums zauberte unauffällig, aber grandios im Hintergrund.

Ann Vriends eigene Songs handeln meist von sozialer Ungerechtigkeit. Sie erzählt, wie in ihrem Haus eingebrochen wurde, als sie gerade einen Kopfhörer trug und an einem ihrer Lieder arbeitete. „Ich hörte ein Geräusch und bin durchs Haus gelaufen. Plötzlich stand ich dem Einbrecher gegenüber. Er ist davongerannt, ich bin hinterher und habe ihm das Portemonnaie abgenommen, das er stehlen wollte. Im Nachhinein habe ich erst realisiert, wie gefährlich das war!“ Der Einbrecher war übrigens ein Junge aus der Nachbarschaft, drogenabhängig und ohne Perspektive.

Ann Vriend ist eine Künstlerin, die in den vergangenen zehn Jahren der Kulturreihe nochmals ein Ausrufezeichen gesetzt hat – auch wenn sie es mit einem ihrer Songs in Deutschland lediglich auf Platz 55 geschafft hatte. Sie nimmt das mit Humor – ebenso dass ihr „Mietwagen“ zu klein ist und zu oft an die Steckdose muss.

Ann Vriend hat es so richtig Spaß gemacht in Oberkochen – ihre Zugaben mit Songs von von Bruce Springsteen und Bill Withers war das berühmte „Tüpfelchen auf dem I“. Ann Vriend und Band machten im Rahmen ihrer Europatournee Station in Oberkochen: Es war ein Auftritt, den das Trio und die begeisterten Zuhörer nicht vergessen dürften.

Harmonic Brass kommt

Die nächste Veranstaltung ist mit Harmonic Brass. Das Quintett nimmt seine Besucher mit auf die rund 2 800 Kilometer lange Donaureise. Eintrittskarten gibt es für 24 Euro im Bürgerbüro oder online unter www.shop-oberkochen.de

Die Sängerin Ann Vriend begeisterte das Publikum. Das Konzert fand im Rahmen von Oberkochen dell´Arte statt.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema