Auto fängt in Oberkochen Feuer – Wohnhaus evakuiert

+
Symbolfoto

Die Ursache für den Brand ist noch unklar. Die Polizei schließt auch Brandstiftung nicht aus.

Oberkochen. Am Donnerstag um kurz vor 03.30 Uhr wurde der Polizei ein brennendes Fahrzeug in der Brunnenhaldestraße gemeldet. Nachdem das Fahrzeug unmittelbar vor einer Gebäudewand stand, wurden die Bewohner vorsichtshalber evakuiert. Durch die Feuerwehr Oberkochen, die mit zwei Fahrzeugen und acht Wehrleuten eintraf, konnte das Feuer um 03.50 Uhr bereits vollständig gelöscht werden. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. Es wurde auch niemand verletzt.

Warum der PKW, der gegen 17 Uhr dort abgestellt wurde, in Brand geriet, ist derzeit unklar. Die polizeilichen Ermittlungen hierzu dauern an. Polizeisprecher Bernd Märkle sagt auf SchwäPo-Anfrage: „Wir schließen derzeit gar nichts aus, auch keine Brandstiftung.“

Hinweise in dieser Sache erbittet das Kriminalkommissariat Aalen unter der Rufnummer 07361/5800.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare