Sanierung Hölderlinweg auf Hochtouren

+
Im Höderlinweg läuft die Sanierung auf Hochtouren.

Noch in diesem Jahr will man mit der Maßnahme fertig sein.

Oberkochen. Im Hölderlinweg laufen die Tiefbauarbeiten zügig. Alleunterirdischen Leitungen seien bereits verlegt, berichtet Bauleiter Damian Matusch.

Der Abwasserkanal wurde bis auf zwei Halterungen, die noch in gutem Zustand sind, erneuert. Im Zuge der Tiefbauarbeiten wurden Leerrohre für die Breitband-Versorgung verlegt. Einweiteres Thema war die Nahwärme im Rahmen der Gesamtkonzeption der Stadt. Es gibt im Hölderlinweg eine neue Straßenbeleuchtung mit neuen Masten und neuen Leuchten, die bereits in Betrieb sind. Derzeit werden die Randsteine gesetzt, der Einbau der Tragschicht erfolge voraussichtlich Enden Oktober oder Anfang November, so der Bauleiter.

Die Bushaltestelle am Ernst-Abbe-Gymnasium soll in den nächsten zwei bis drei Wochen fertig saniert werden. Ein neues Buswartehaus ist bereits in Betrieb. „Wir sind absolut im Zeitplan“, erklärt Damian Matusch.

Bauende ist wie geplant für Mitte Dezember avisiert. Die gesamten Baukostenbelaufen sich auf circa 1,3 Millionen Euro.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare