Theaterwerkstatt Ostalb: neues Stück

+
Die Geschichte von Lena

Die STOA feiert am 5. Februar Premiere mit "Die Geschichte von Lena"

Aalen. Am Samstag, 5. Februar, um 19 Uhr hat „Die Geschichte von Lena“ von Michael Ramløse und Kira Elhauge Premiere in der Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb (STOA).

Lena freut sich riesig auf den Schwedenurlaub mit ihrer Familie. Nur schade, dass ihre beste Freundin Maria dieses Jahr nicht mitfahren darf. Als sie nach den Sommerferien wieder in die Schule kommt, ist nichts mehr wie zuvor. Nach und nach will niemand mehr etwas mit Lena zu tun haben. Als keiner mehr zu ihrem Geburtstag kommen mag, hält sie es nicht mehr aus und trifft eine Entscheidung. Mit diesem Präventionsprojekt will die STOA darstellen, wie sich Mobbing in der Schule entwickelt. Zudem sollen auch die Folgen für die Betroffenen erlebbar werden. Es spielen Torsten Hoffmann und Stefanie Friedrich, Regie Mirijam Kälberer. Zusätzlich gibt es am Donnerstag, 3. Februar, um 16 Uhr eine Lehrersichtveranstaltung im Theater STOA, bei Interesse melden Sie sich bitte unter info@theater-stoa.de.

Eintritt 12 Euro, Karten an der Abendkasse, Reservierung über die DAA unter (07361) 4906039 möglich.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare