Gelungene inklusive Konfirmation in Bartholomä

+
Leon Beck, Fynn Schulz, Johanna Schulz, Luzie Staudenmaier und Jannik Zwerenz mit Pfarrer Tino Hilsenbeck.

Bei der Einsegnung der fünf Jugendlichen gab und gibt es in diesem Jahr zwei Besonderheiten.

Bartholomä. Ein spannendes Jahr liegt hinter den jungen Leuten, die im Juli 2021 mit ihrem Konfirmandenunterricht begonnen haben. Zum einen wegen der Corona-Pandemie, zum anderen wegen der Konstellation der Bartholomäer Konfirmandengruppe: Zwei von fünf Jugendlichen wurden in der Vorbereitung auf die Konfirmation inklusiv betreut. Im Rahmen der monatlichen Kinderkirche und in einzelnen weiteren Treffen mit Sybille Gößele wurden ihnen die Inhalte von Taufe, Abendmahl und das Vaterunser als Gebet ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechend vermittelt.

Nun konnten die Kirchengemeinde beziehungsweise die Jugendlichen in Bartholomä ihre Konfirmation feiern. Eingesegnet wurden Leon Beck, Fynn Schulz, Johanna Schulz, Luzie Staudenmaier und Jannik Zwerenz.

Als Leitthema hatten die Konfirmandinnen und Konfirmanden – nicht zuletzt auch mit Blick auf die aktuelle Situation in der Ukraine – „Frieden schaffen“ gewählt. In den Zehn Geboten konnten sie Hinweise dafür finden, wie ein friedliches Zusammenleben in Gemeinschaft gelingen kann. Diese wurden der Gemeinde von Leon Beck, Fynn Schulz und Luzie Staudenmaier vorgetragen.

Johanna Schulz und Jannik Zwerenz gestalteten gemeinsam mit Sybille Gößele zum Thema Taufe eine Lebensspirale zu ihrem bisherigen Leben mit allen Höhen und Tiefen, symbolisiert unter anderem durch Sonnenstrahlen und Gewitterwolken. Das Zeichen der Kerze versinnbildlichte, dass Gottes Licht und Liebe uns auf allen Wegen begleitet.

„Herzlich willkommen in unserer Gemeinde“, so begrüßte Kirchengemeinderat Alexander Klemm die Jugendlichen im Gottesdienst und wünschte ihnen gemeinsam mit Pfarrer Tino Hilsenbeck viel Glück für ihren weiteren Glaubensweg und dass sie sich ihren Optimismus und Fröhlichkeit bewahren können.

Mit modernen Liedern und fetzigen Zugaben gestaltete der Posaunenchor den Konfirmationsgottesdienst. Passend zum Thema des Gottesdienstes verließen die Neukonfirmierten zum israelischen Lied „Wir wünschen Frieden euch allen“ die Kirche in einen strahlenden Konfirmationssonntag.

Die freiwillige Konfirmandengabe in Höhe von 120 Euro kommt der Ukraine-Hilfsaktion in Bartholomä zugute.

Zurück zur Übersicht: Bartholomä

Mehr zum Thema

Kommentare