Langsamer fahren wegen Jagd

  • Weitere
    schließen

Geschwindigkeitsbeschränkungen müssen Verkehrsteilnehmer zwischen Bartholomä, Steinheim und Königsbronn-Zang an diesem Mittwoch, 2.

Bartholomä. Geschwindigkeitsbeschränkungen müssen Verkehrsteilnehmer zwischen Bartholomä, Steinheim und Königsbronn-Zang an diesem Mittwoch, 2. Dezember, in Kauf nehmen. Die L 1165 und die K 3013 können in der Zeit von 8 bis 13.30 Uhr stellenweise nur mit 50 Stundenkilometern befahren werden Wegen einer Drückjagd im Forstrevier Zang dürfen die Landstraße L1165 zwischen Gasthaus Wental und der Abzweigung nach Zang, sowie die Kreisstraße K3013 von Zang bis zur Einmündung in die L1165, nur mit vermindertem Tempo befahren werden. Die Gefahrenstrecken sind mit Verkehrszeichen beschildert, zusätzlich werden Streckenposten für Sicherheit sorgen.

In der großräumigen Waldjagd könnte es passieren, dass Wildschweine, Rehe und Jagdhunde an verschiedenen Stellen die Autostraßen überqueren. Damit keine Verkehrsteilnehmer, Jagdhunde und Wildtiere gefährdet werden, müssen Verkehrsteilnehmer dort langsamer fahren. Die revierübergreifende Drückjagd ist eine vorbeugende Maßnahme gegen die Afrikanische Schweinepest.

Zurück zur Übersicht: Bartholomä

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL