Besitzer des Heubacher Königssittichs ermittelt

+
Der Königssittich in Heubach.
  • schließen

Der Vogel war einem Hobbyzüchter aus Buch entwischt.

Heubach. Wolfgang Stall hatte der Redaktion am Montag ein Foto geschickt, darauf ein mutmaßlich entflohener Königssittich, der in den Gärten in der Adlerstraße unterwegs war. „Ich denke im Sinne des Naturschutzes sollten wir gemeinsam herausfinden, wie ein australischer Königssittich, der sich derzeit in der Nähe unseres Grundstückes in Heubach in einem Laubholzdickicht, in freier Natur, aufhält, vor dem möglichen Tod gerettet werden kann, da er den Winter sicher nicht überleben kann“, schrieb Wolfgang Stall.

Nach der Veröffentlichung in der GT habe sich der Besitzer des Vogels bei ihm gemeldet, schreibt Wolfgang Stall.

Einem Hobbyzüchter aus Buch sei beim Umsetzen der drei Jungvögel in eine andere Voliere, notwendig dadurch, dass die Altvögel am Balzen waren, einer der Vögel entwischt. Der Besitzer werde sich bemühen, das Tier wieder einzufangen. 

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

Kommentare