Amazon ist Chance für Ungelernte

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Böbingens Bürgermeister Jürgen Stempfle widerspricht seinem Heubacher Kollegen.

Böbingen. Heubachs Bürgermeister Frederick Brütting nannte eine mögliche Ansiedlung des Online-Versandhändlers Amazon in Gmünd und Heidenheim im GT-Interview "eine sehr schlechte Entwicklung". Kollege Jürgen Stempfle aus Böbingen widerspricht.

Herr Stempfle, Sie teilen die Ansicht von Frederick Brütting nicht?

Ganz und gar nicht. Wenn ein Arbeitgeber wie Amazon in diesen Zeiten, in denen Arbeitsplätze wegfallen und die Zahl der Hartz-IV-Empfänger steigt, bei uns investieren will, dann sollte man dies nicht aus moralischen Gründen ablehnen. Wir Gemeinden siedeln ja auch Discounter an, die Konkurrenz sind für örtliche Metzgereien oder Bäckereien. Wäre man konsequent, müsste man dies auch ablehnen. Und 100 Arbeitsplätze auf 1,8 Hektar, da passt doch das Verhältnis!

Sie glauben nicht, dass durch Amazon die sozialen Standards sinken?

Für ein bestimmtes Klientel – Ungelernte, Frauen ohne Ausbildung oder Geflüchtete – sind diese Arbeitsplätze doch eine Riesenchance. Die Arbeitsbedingungen und die Zufriedenheit der Mitarbeitenden sind nicht so schlecht, wie vielfach behauptet wird. Amazon legt weniger Wert auf formale Abschlüsse oder Dokumente, sondern honoriert, wenn jemand seinen Job gut macht. Hier gibt es geregelte Arbeitszeiten, zwei freie Tage in der Woche und einen ordentlichen Verdienst, der über dem von der Linkspartei und den Gewerkschaften geforderten Mindestlohn liegt. Hier kann sich auch der öffentliche Dienst an die eigene Nase fassen. Neueinsteiger, etwa als Reinigungskraft, verdienen da deutlich weniger – und ihre Leistung wird immer kritisch beäugt.

Und die Auswirkungen auf den örtlichen Handel?

Die online-affinen Verbraucher ändern doch ihr Verhalten nicht, wenn das Verteilzentrum in Gmünd steht oder sonstwo. Online-Einkäufe werden nicht weniger, wenn sich Gemeinden Unternehmen wie Amazon gegenüber verschließen. Die lokalen Händler könnten ja über Amazon verkaufen und sich so potenziell einen weltweiten Markt erschließen.

Zurück zur Übersicht: Böbingen

WEITERE ARTIKEL