Böbingen: Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus

+
Dachstuhlbrand Böbingen Bahnhofstrasse
  • schließen

Rund 40 Einsatzkräfte konnten einen Brand in Böbingen zügig löschen. Wohnung für Bewohner gesucht.

Böbingen. Um 7.35 Uhr ging bei der Böbinger Feuerwehr am Donnerstagmorgen der Alarm los: Gemeldet wurde ein Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße. Kommandant Dominik Ebert ist aktuell noch mit rund 40 Feuerwehrangehörigen vor Ort. Der Brand selbst konnte bereits gelöscht werden, „Wir sind momentan mit Nachlöscharbeiten befasst“, so Ebert. Vier Bewohner aus dem Haus werden vom Roten Kreuz betreut, ein Ersthelfer und ein Feuerwehrmann wurden vorsorglich wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Böbingen, Mögglingen, Heubach und Heuchlingen sind vor Ort und eine Drehleiter aus Heubach ist im Einsatz. Unter anderem mit sechs Löschfahrzeugen ist man angerückt. „Der Dachstuhl ist aufgebrannt, die darunterliegenden Wohnungen sind in Mitleidenschaft gezogen“, informiert Kommandant Ebert.

Auch die Drehleiter aus Schwäbisch Gmünd eilte zu Hilfe, um ein zügigeres Abtragen der Dachplatten zu gewährleisten. So können auch letzte Brandnester gelöscht werden, wie Ebert erklärt. Personen aus dem Haus kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Mit zwei Rettungswagen und Notärzten ist das Deutsche Rote Kreuz am Einsatzort, darunter auch die Schnelleinsatzgruppe. „Als uns die Bewohner darüber informierten, dass noch eine Hauskatze im Gebäude ist, machten wir uns auf die Suche. Auch sie konnte gerettet werden“, schildert der Kommandant. Bei dem Brand, der laut Polizei eventuell durch unsachgemäße Lagerung von Asche verursacht wurde, entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von etwa 200.000 Euro.

Auch Bürgermeister Jürgen Stempfle machte sich ein Bild vom Einsatzort. Er zeigte sich beeindruckt und sehr zufrieden, wie die Feuerwehren aus der Verwaltungsgemeinschaft Rosenstein Hand in Hand arbeiten. „Die machen einen super Job.“ Jetzt ist die Verwaltung gefragt, denn für die Bewohner muss nun schnellstmöglich eine Unterkunft gesucht werden. „Wir sind dran“, berichtet Stempfle.

Wohnung für Bewohner gesucht

Durch den Brand ist die dreiköpfige Familie sowie ein alleinstehender gehbehinderter Mann wohnungslos geworden. Alle konnten vorübergehend bei Verwandten unterkommen, benötigen aber längerfristig eine neue Wohnmöglichkeit. Deshalb ruft die Gemeindeverwaltung auf: "Wenn Sie kurzfristig und vielleicht auch in Böbingen oder der näheren Umgebung passenden Wohnraum für die vom Wohnhausbrand betroffenen Personen zur Verfügung stellen können, wenden sie sich bitte an das Rathaus in Böbingen unter 07173-185600 oder 07173-1856022."

Dachstuhlbrand Böbingen Bahnhofstrasse
Dachstuhlbrand Böbingen Bahnhofstrasse
Dachstuhlbrand Böbingen Bahnhofstrasse
Dachstuhlbrand Böbingen Bahnhofstrasse
Dachstuhlbrand Böbingen Bahnhofstrasse
Dachstuhlbrand Böbingen Bahnhofstrasse
Dachstuhlbrand Böbingen Bahnhofstrasse

Zurück zur Übersicht: Böbingen

Mehr zum Thema