Die Adler-Apotheke in Böbingen hat ihre neue Chefin

+
Bei der Übergabe der Adler-Apotheke (v.l.) Bürgermeister Dr. Joy Alemazung, Maria Galuschka, Jochen Galuschka, Barbara Alemazung, Bürgermeister Jürgen Stempfle. ÌÌFoto: Tom
  • schließen

Mit einem Straßenfest begrüßt die Gemeinde Böbingen die neue Apothekerin Barbara Alemazung und dankt dem langjährigen Apotheker-Ehepaar Maria und Jochen Galuschka.

Böbingen.

Straßenfestcharakter hatte am Samstagvormittag der Böbinger Hirschplatz. Menschen aller Altersgruppen strömten in die Hauptstraße, um die Geschäftsübergabe der Adler-Apotheke von Jochen Galuschka an die Apothekerin Barbara Alemazung mitzufeiern. Noch vor der offiziellen Eröffnung des Festes und der Ansprache durch einen befreit wirkenden Bürgermeister Jürgen Stempfle, füllten sich die aufgestellten Biertisch-Garnituren zügig, am Ende gab es für Dutzende Besucherinnen und Besucher nur noch „Stehplätze“.

Die Gemeinde Böbingen bot zu dem Straßenfest ein buntes Rahmenprogramm, das besonders bei den kleinen Gästen gut ankam. Ein freundlicher Clown bastelte aus Luftballons bunte Blumen und nette Haustiere. Das kam prima an. Ebenso das Kinderschminken mit Glitzertattoos. Die Wartenden bildeten lange Schlangen.

Ein besonderes Geschenk gab's von der Familie Alemazung: Mit ihren feinen „Wundertüten“ konnte die neue Betreiberin den Kindern demonstrieren, aus der Apotheke gibt es nicht nur „bittere Medizin“ sondern auch feine Säfte und Bonbons.

Über die große Menschenmenge zeigte sich selbst Barbara Alemazung erstaunt und erfreut. Es sei „ein kleines Volksfest“, meinte sie.

Mit den „Jubiläumsklängen“ stimmte die Musikkapelle des GMV Böbingen auf die Reden ein. Bürgermeister Jürgen Stempfle freute sich über die „beste Stimmung auf dem Hirschplatz“, und nannte es ein freudiges Ereignis, dass die Böbinger Adler-Apotheke weitergeführt werden kann. Stempfles Dank galt dem Ehepaar Maria und Jochen Galuschka, für 39 Jahre zuverlässigen Dienst bei der Gesundheitsvorsorge Böbinger Mitbürger. Zwar gehe die „Ära Galuschka“ jetzt zu Ende, das Engagement des Apothekerpaares in den vergangenen neun Monate die Apotheke weiter zu führen, nötigten nicht nur Stempfle Respekt ab. Reichlich Applaus bestätigten seine Aussage. Es sei nicht einfach gewesen, eine Nachfolge für die Apotheke zu finden. Über den Kontakt mit seinem Bürgermeisterkollegen aus Heubach, Dr. Joy Alemazung, konnte mit dessen Gattin Barbara Alemazung eine Einigung über die Übernahme erreicht werden. Barbara Alemazung habe eine sympathische Ausstrahlung „wie Michelle Obama“ und vertrete, wie der Bürgermeister, die Meinung, eine Gemeinde wie Böbingen benötige eine Apotheke vor Ort. Gute Beratung sowie Not-, Nacht- und Wochenenddienste könnten von keiner Online-Apotheke ersetzt werden.

Eine, unter dem neuen Firmenschild strahlende, Barbara Alemazung dankte den zahlreichen Besuchern, die durch ihre Anwesenheit bewiesen, dass die Apotheke vor Ort dringend weitergeführt werden müsse. In den vergangenen Jahrzehnten habe ihr Vorgänger Galuschka den Böbingern mit ihrer Adler-Apotheke „ein großes Geschenk gemacht“. Für die Galuschkas seien die Menschen immer wichtig gewesen, die Böbinger seien ihnen ans Herz gewachsen. Mit großen Dank erinnerte Barbara Alemazung daran, dass die Galuschkas sie in ihrer ersten Zeit in der Apotheke begleitet haben.

Mit ihrem kompetenten, professionellen und herzlichem Team versprach Alemazung auch weiterhin einen hervorragenden Service um das „Beste für die Gesundheit“ der Böbinger Bürger zu bewirken.

Mit Tanz und Gesang begrüßten die Kinder der Kindergärten Oberlin und St. Maria „ihre“ neue Apothekerin und für die Mamas gab es einen vorgezogenen musikalischen Muttertagesgruß. Die Tennisfreunde Böbingen hatten alle Hände voll damit zu tun, die kostenlosen Leberkäs-Wecken und Getränke an die Besucher zu verteilen.

Der scheidende Apotheker Jochen Galuschka gab seiner Nachfolgerin alle guten Wünsche mit auf den Weg. Er hoffe, dass sich Barbara Alemazung in Böbingen so wohl fühle, wie er in den vergangenen Jahrzehnten.

„Sie hat eine sympathische Ausstrahlung wie Michelle Obama“.

Jürgen Stempfle,, Bürgermeister über die Apothekerin

Mehr zum Thema:

Barbara Alemazung übernimmt die Böbinger Adler-Apotheke

Zurück zur Übersicht: Böbingen

Mehr zum Thema