Gitarrensolo unter leuchtenden Bäumen

+
Lichterfest Böbingen.

Beim Lichterfest im Park zieht Böbingen sämtliche „Unterhaltungsregister“.

Böbingen. Mit der Live-Band Acoustic Groove, haben sich die Gemeinde Böbingen und die Böbinger Feuerwehr bereits am Freitag des Lichterfest-Wochenendes einen echten „Straßenfeger“ auf die Veranstaltungsbühne im Park am alten Bahndamm eingeladen. Nähe sei wieder erlaubt, erklärt Bürgermeister Jürgen Stempfle und die erlaubte Nähe wurde an diesem Abend aufs Äußerste ausgereizt. Glücklich strahlende Besucher strömten in den Park, die Sitzgelegenheiten unter dem großen Opera-Tent mussten von Helfern eilig erweitert werden.

Von der Leine gelassen

Nach zwei Jahren seien sie wieder von der Leine gelassen worden, erklären die gutgelaunten Musiker Patrick Schwefel, Winfried Magg und Andreas Franzmann. Zwischen Titeln von Eric Clapton, Eagles, Beatles oder Pink Floyd plauderte das Trio aus dem heimischen Nähkästchen, die Besucher erfuhren die Heizstrategien im Hause Schwefel und wurden darüber unterrichtet, dass Bassist Winfried seit neuestem in Besitz eines „geriatrischen Bass“ ist, auf Rezept erworben im Sanitätshaus.

Nach und nach senkte sich die Dämmerung über den Park, der mit zunehmender Dunkelheit seine ganze „Lichterfest-Pracht“ offenbarte. Der Aussage von Christine Bart von der Gemeindeverwaltung, nach dem letzten Lichterfest 2019 sei noch eine „Leuchtschippe“ obendrauf gelegt worden, bewahrheitete sich. Die Strandbar der Feuerwehr wurde von großen beleuchteten Palmen flankiert. Sogar auf das „stille Örtchen“ wies eine entsprechende Leuchtsäule hin. Ein beliebter Platz zum Fotografieren bot sich Pärchen und Familien bei den leuchtenden Rundbögen mit flammend roten Herzen in allen Größen die auch die mannshohe Leuchtschrift „Zusammenhalt“ zierten. Leuchtende Tulpen und andere Blumen erhellten den Park, unter bunten Pyramiden vergnügten sich die Kinder am Sandspielplatz am Ufer des Klotzbaches.

Die Brücke über den Bach entführte in eine Märchenlandschaft aus Formen, Farben und Lichtern. Der in violett illuminierte Bachlauf schien Waldgeister zu beherbergen. Futuristisch anmutende Sterne auf hohen Sockeln säumten den Weg, die weiße Station verwandelte sich in einen mystischen Ort mit gezackten Formen und Herzen, die von unten angestrahlten Stämme machten die Illusion perfekt. Baumstämme und Wipfel erstrahlten in allen Farben.

Minutenlanges Solo

Die zunehmende Dunkelheit lockte immer mehr Fußgänger auf den Waldpfad, nahezu jeder begeisterte sich über die tausende tanzende Flitterpunkte auf dem Waldboden, die wie bunte Leuchtkäfer über die Erde huschten. Mit jedem Titel, den Acoustic Groove präsentierte, leerten sich die Sitzreihen, die Fläche vor der Bühne hingegen füllte sich immer mehr mit Tänzern. Andreas Franzmanns persönliche „musikalische Hochzeitsnacht“, „Sultans of Swing“ präsentierte einmal mehr die erstklassige Musik der Band, und während Franzmann minutenlang bei seinem Gitarrensolo die Saiten in atemberaubender Geschwindigkeit bearbeitete, kannte der Jubel der Besucher keine Grenzen mehr. aro

Lichterfest Böbingen.
Lichterfest Böbingen.
Lichterfest Böbingen.
Lichterfest Böbingen.
Lichterfest Böbingen.
Lichterfest Böbingen.
Die Gruppe "Accoustic Groove" sorgte für die musikalische Erleuchtung beim Lichterfest in Böbingen.
Lichterfest Böbingen.
Lichterfest Böbingen.
Lichterfest Böbingen.
Lichterfest Böbingen.
Lichterfest Böbingen.
Lichterfest Böbingen.
Lichterfest Böbingen.
Lichterfest Böbingen.

Zurück zur Übersicht: Böbingen

Mehr zum Thema