Tanklöschfahrzeug und Licht

  • Weitere
    schließen

Die Böbinger Feuerwehr soll ein neues Tanklöschfahrzeug TLF 3000 erhalten. Der Gemeinderat hat einstimmig die europaweite Ausschreibung des Fahrzeugs beschlossen.

Böbingen. Die Böbinger Feuerwehr soll ein neues Tanklöschfahrzeug TLF 3000 erhalten. Der Gemeinderat hat einstimmig die europaweite Ausschreibung des Fahrzeugs beschlossen. Roman Waldenmaier, stellvertretender Kommandant, erläuterte dem Rat den Bedarf. Das Fahrzeug wird das jetzige TLF aus dem Jahr 1982 ersetzen. Bürgermeister Jürgen Stempfle rechnet mit der Vergabe des Auftrags im November. Danach dauere die Lieferung 18 bis 24 Monate. 360 000 Euro seien im Haushalt 2021 eingestellt. 80 000 Euro Fördermittel seien bereits zugesagt.

Der Rat hat zudem beschlossen, die am dringendsten sanierungsbedürftigen Straßenlampen zu sanieren. 177 Leuchtkörper sollen ausgetauscht werden, womit zwischen 70 bis 85 Prozent Energie eingespart werden könne, sagte Stempfle. Die EnBW ODR, die mit einer Bestandsanalyse beauftragt war, rechne mit Kosten in Höhe von 80 000 Euro. Die Gemeinde hole nun Angebote ein und werde die Arbeiten in einer der nächsten Sitzungen vergeben. Spätestens 2021 wolle man ein Paket schnüren, um den Großteil der restlichen Lampen zu ersetzen. cop

Zurück zur Übersicht: Böbingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL