Vier Personen nach Unfall verletzt

  • Weitere
    schließen

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag auf der B 29 bei Böbingen ereignet hatte, sind vier Personen verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, war ein 88-jähriger Autofahrer, womöglich aufgrund Unwohlseins, mit seinem Opel an einer Tankstellenausfahrt auf die B 29 zunächst gegen ein Verkehrszeichen gefahren.

Böbingen. Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag auf der B 29 bei Böbingen ereignet hatte, sind vier Personen verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, war ein 88-jähriger Autofahrer, womöglich aufgrund Unwohlseins, mit seinem Opel an einer Tankstellenausfahrt auf die B 29 zunächst gegen ein Verkehrszeichen gefahren. Anschließend streifte er beim Ausfahren den von links kommenden Mercedes einer 61-Jährigen, fuhr gegen eine Verkehrsinsel und prallte dann mit dem Fahrzeug gegen ein Brückengeländer. Sowohl der Unfallverursacher, als auch seine 80-jährige Beifahrerin, waren nicht angegurtet; beide erlitten schwere Verletzungen und wurden ins Krankenhaus gebracht. Die 61-Jährige und ihre Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Zurück zur Übersicht: Böbingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL