Eine Million Euro für Mögglingen

+
Den Turm haben die Gemeinderäte aus Kostengründen schon gestrichen. Derzeit sucht die Gemeinde nach weiterem Einsaprpotenzial.
  • schließen

Geld aus dem Ausgleichstock für den Feuerwehr-Neubau.

Mögglingen. Das Land fördert aus seinem „Ausgleichstock“ Investitionen von Ostalbkommunen mit 5,8 Millionen Euro, teilt das Landratsamt mit. Mit einer Fördersumme von mehr als 5,8 Millionen Euro liege der Ostalbkreis an der Spitze der Förderung aller elf Landkreise im Regierungsbezirk Stuttgart. „Das ist ein gutes Ergebnis vor allem für unsere finanzschwachen Kommunen, denn damit werden sie in die Lage versetzt, wichtige Investitionen umzusetzen. Der ländliche Raum braucht diese Unterstützung“, freut sich Landrat Dr.Joachim Bläse.

Nach Mögglingen geht knapp eine Million, nämlich 980 000 Euro für den geplanten Neubau des Feuerwehrhauses neben der Mackilohalle. Weil die Fördermittel der KfW wegfallen, freue man sich umso mehr über den Ausgleichstock. „Super, das war genau die Summer, die wir uns erhofft haben“, meint Bürgermeister Adrian Schlenker. Aus dem Feuerwehr-Fördertopf „ZFeu“ könnte eventuell nochmals so viel kommen, wenn es gut laufe. Bei Kosten von mehr als vier Millionen Euro bleibe dennoch ein großer Brocken an der Gemeinde hängen. 

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

Kommentare