Erneuter Brand bei Firma Fysam

  • Weitere
    schließen

In der Firma Fysam, ehemals SAM, in Böhmenkirch hat es erneut gebrannt. Das berichtet die Neue Württembergische Zeitung (NWZ) unter Berufung auf Polizeikreise – eine offizielle Polizeimeldung zu diesem Einsatz gibt es nicht.

Böhmenkirch. In der Firma Fysam, ehemals SAM, in Böhmenkirch hat es erneut gebrannt. Das berichtet die Neue Württembergische Zeitung (NWZ) unter Berufung auf Polizeikreise – eine offizielle Polizeimeldung zu diesem Einsatz gibt es nicht. Wie die NWZ von der Polizei im Nachhinein erfuhr, war am vergangenen Freitag gegen 21.15 Uhr ein Notruf bei der Feuerwehr eingegangen. Wie sich für die Einsatzkräfte vor Ort herausstellte, war eine Poliermaschine heiß gelaufen. Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle, ehe sich Schlimmeres hätte entwickeln können. Wie hoch der Schaden ausfiel, ist derzeit noch unklar.

Erst Ende Mai war die Feuerwehr zuletzt bei Fysam auf den Heidhöfen gewesen, da dort ebenfalls eine Poliermaschine heiß gelaufen war. Im April war in einer Produktionshalle von Fysam ein Feuer ausgebrochen, bei dem ein Sachschaden von einer Million Euro entstanden war. Besonders verheerend war der Großbrand in der Galvanik des Betriebs im März 2018 gewesen. Damals war ein Sachschaden von mehr als 30 Millionen Euro entstanden.

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

WEITERE ARTIKEL