Lautern: Schafe von freilaufendem Hund gejagt

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild

Zwei Schafe verfingen sich in ihrer Angst im Zaun und steckten derart fest, dass sie vom Schäfer getötet werden mussten

Heubach-Lautern. Ein freilaufender Hund hat am Montag zwischen 8 und 9 Uhr morgens mehrere Schafe in Lautern gejagt. Wie die Polizei berichtet, war der Hund auf die Schafweide auf einer Wiese unterhalb der Albvereinshütte gesprungen. Zwei Schafe verfingen sich in ihrer Angst im Zaun und steckten derart fest, dass sie vom Schäfer getötet werden mussten.

Hinweise auf den Hund beziehungsweise dessen Besitzer nimmt der Polizeiposten Heubach, Tel.: (07173) 8776 entgegen.

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL