Heubach: Mountainbiker schwer verletzt

+
Symbolbild

Beim Unfall war auch die Bergwacht im Einsatz.

Heubach. Schwere Verletzungen zog sich ein 41 Jahre alter Radfahrer bei einem Sturz am Donnerstagabend zu. Das berichtet die Polizei. Gegen 19.30 Uhr fuhr der Biker die Mountainbike-Strecke im Waldgebiet zwischen Heubach und Lauterburg, wo er alleinbeteiligt stürzte. Der 41-Jährige, der zunächst bewusstlos gewesen sei, wurde in dem starken Gefälle mitunter von der Bergwacht versorgt, die ihn dem Rettungsdienst zuführte. Anschließend wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

Laut Angaben der Bergwacht Schwäbisch Gmünd wurden sie zusammen mit einem Rettungswagen, einem Notarzt und einem Rettungshubschrauber alarmiert. Der Hubschraubereinsatz sei jedoch abgebrochen worden, weil dieser nicht notwendig gewesen sei. Im Einsatz waren acht Einsatzkräfte der Bergwacht Schwäbisch Gmünd, ein Notarzt des DRK Schwäbisch Gmünd sowie eine Rettungswagenbesatzung der Malteser Schwäbisch Gmünd.

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

Mehr zum Thema

Kommentare