1. Startseite
  2. Ostalb
  3. Rosenstein

Heubach: Vater und Sohn rammen betrunken mit ihrem Auto einen Roller

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizei
Polizei © onw-images/Marius Bulling

Sowohl der 44-jährige Vater als auch der 16-jährige Sohn müssen mit Konsequenzen rechnen.

Heubach. Nachdem sie einen Roller mehrmals rammten und Unfallflucht begingen, müssen sowohl ein 44-Jähriger, als auch sein 16 Jahre alter Sohn mit Konsequenzen rechnen. Laut Polizei wiesen beide Alkohol auf:  der Vater einen Wert von 2 Promille und der Sohn 1,2 Promille.

Gegen 21 Uhr hatte Zeugenaussagen zufolge zunächst der Jugendliche vergeblich versucht, das Familienfahrzeug aus einer Parklücke in der Hauptstraße auszuparken, wobei er einen hinter dem Fahrzeug abgestellten Roller touchierte. Der 16-Jährige hatte dann mit seinem Vater den Platz getauscht und auch dieser unternahm - einen erfolglosen - Versuch, den Mercedes aus der Parklücke zu fahren. Auch er fuhr nochmals gegen den geparkten Roller.

Anschließend verließen die beiden die Unfallstelle. Beamte des Schwäbisch Gmünder Polizeireviers trafen die beiden Zuhause an. Bei der polizeilichen Aufnahme des Sachverhalts wurde festgestellt, dass der Vater rund 2 Promille und sein Sohn rund 1,2 Promille Alkohol aufwiesen. Beide mussten sich deshalb im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein des Vaters wurde zudem sichergestellt.

Auch interessant

Kommentare