Archäologen am Haus

  • Weitere
    schließen

In der Höhle am Rosenstein sichert das Denkmalamt Funde.

Heubach. Der Rosenstein birgt eine Reihe von Höhlen und Felsdächern, die in prähistorischer Zeit wiederholt von Menschen aufgesucht wurden. Dabei belegen archäologische Funde eine Nutzung der Höhlen zur Zeit des Mittelalters sowie der Eisen-, Bronze- und Steinzeit.

Wolfgang Naak, ehrenamtlicher Beauftragter der Denkmalpflege, hat in der Höhle "Haus" auffällige Sedimente entdeckt. Das Landesamt unter Leitung von Dr. Yvonne Tafelmaier ist, gemeinsam mit ehrenamtlichen Archäologen des Arbeitskreises Steinzeit Ostalb, seit Montag dabei, diese zu bergen und auf archäologische Spuren zu untersuchen. Erste Ergebnisse werden bei einer öffentlichen Infoveranstaltung am Donnerstag, 30. Juli, um 11 Uhr am "Haus" präsentiert.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL