Corona-Kreuze als Symbol des Zusammenhalts3

  • Weitere
    schließen
+
Auch Mitarbeiterin Renate Zajons und Bewohnerin Christa Bittermann freuen sich über die bunten Kreuze.

Die "Corona-Kreuze" sollen die Menschen zusammenbringen, so die Idee von Heike Röger, die diese Initiative für die Seelsorgeeinheit "Leintal" ins Leben gerufen hat.

Heubach. Die "Corona-Kreuze" sollen die Menschen zusammenbringen, so die Idee von Heike Röger, die diese Initiative für die Seelsorgeeinheit "Leintal" ins Leben gerufen hat. Die Mitarbeiter und die Senioren des Johanniter-Pflegewohnhauses Kielwein in Heubach waren von dieser Aktion so begeistert, dass sie diese für das Pflegewohnhaus umsetzten. Die Firma Mixtown erklärte sich bereit, die Kreuze herzustellen und zur Verfügung zu stellen. Die Bewohner malten, bastelten, klebten und verwendeten dabei unterschiedliche Materialien.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL