Demenzzentrum Heubach will erweitern

+
Nach Angaben der Betreiber ist der Bedarf für eine Erweiterung der Villa Rosenstein gegeben. Grafik: rico/Quelle: Stadt Heubach
  • schließen

Gremium beschäftigt sich am Dienstag mit den Plänen. Letzte Sitzung für Frederick Brütting.

Heubach. Das Fachzentrum für Menschen mit Demenz, Villa Rosenstein, beabsichtigt seine Anlage am aktuellen Standort zwischen der Fritz-Spießhofer-Straße und der Alte Steige nach Osten hin zu erweitern. Das geht aus der Vorlage für die Sitzung des Gemeinderats Heubach am kommenden Dienstag, 21. September, hervor. Aktuell seien im Demenzzentrum sechs Wohngruppen mit etwa 90 Bewohnern. untergebracht. Die Nachfrage sei jedoch so groß, dass durch einen Erweiterungsbau Platz für weitere zwei Wohngruppen mit rund 30 Bewohnern geschaffen werden soll.

Die Baurechtsbehörde stufe die geplante Erweiterungsfläche im östlichen Anschluss an das bestehende Demenzzentrum nicht mehr als Innenbereich, sondern bereits als Außenbereichsfläche ein. Um die für den Erweiterungsbau benötigte Fläche bauplanungsrechtlich dem Innenbereich zuordnen und die Basis für Genehmigung des Bauvorhabens schaffen zu können, müsste der Gemeinderat eine sogenannte Klarstellungs- und Ergänzungssatzung aufstellen, die diesen Bereich dem Innenbereich zuordnet.

Die Satzung könne im vereinfachten Verfahren nach Paragraf 13 des Baugesetzbuches aufgestellt werden, was bedeute, dass eine vollständige Umweltprüfung nicht notwendig sei. Ein Ausgleich wegen des baulichen Eingriffs müsse aber erfolgen. Dieser soll soweit wie möglich auf den Flächen des Demenzzentrums umgesetzt werden, heißt es in der Sitzungsvorlage.

Zudem sei eine FFH-Vorprüfung nötig, da das Plangebiet in der Nähe der FFH- und Vogelschutzgebiete am bewaldeten Hang zum Rosenstein liege.

„Unkritisch“ beim Artenschutz

Eine artenschutzrechtliche Prüfung sei im Sommer gemacht worden, deren Ergebnisse die Verwaltung als „relativ unkritisch“ einstuft, es seien nur sechs Nistkästen für Höhlenbrüter auf dem Gelände anzubringen und während der Bauphase zum Schutz der südlich angrenzenden Bereiche ein Bauzaun aufzustellen. David Wagner

Der Gemeinderat Heubach tagt am Dienstag, 21. September, ab 18 Uhr in der Stadthalle. Weitere Themen sind die Sanierung des Schlosses und des Hallenbads.
Es ist die letzte Gemeinderatssitzung, die Frederick Brütting als Bürgermeister in Heubach leitet.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare