Die Bürger noch mehr einbeziehen

+
PM Besuch von Rainer Wieland (MdEP), Vizepräsident des Europäischen Parlaments im Heubacher Rathaus

Dr. Joy Alemazung unterhält sich im Heubacher Rathaus mit dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments.

Heubach. Die Themenbereiche Digitalisierung und Nachhaltigkeit standen im Zentrum eines Gesprächs zwischen dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland, und dem Heubacher Bürgermeister Dr. Joy Alemazung.

Ein sehr wichtiges Thema und für Bürgermeister Dr. Alemazung essenziell, dass keine der drei Dimensionen der Nachhaltigkeit, Ökologie, Ökonomie und Soziales, dabei zu kurz komme. Bezüglich der Digitalisierung sei Heubach dabei, die Weichen für einen weiteren Ausbau des Glasfasernetzes zu stellen. Der Beschluss für den Breitbandausbau in den Ortsteilen Beuren und Lautern, die laut einer Analyse von „Geodata“ zwei stark unterversorgte Bereiche darstellen, und für die entsprechende Antragsstellung für Fördermittel wurde vom Gemeinderat mehrheitlich gefasst.

Auch das Thema Energie spiele eine wichtige Rolle in Heubach. Das Nahwärmenetz werde ausgebaut, eine Wärmeleitplanung in Auftrag gegeben und es werde ein Nachhaltigkeitskonzept erstellt. Zum Nachhaltigkeitskonzept gehörten auch die Themenfelder nachhaltiger Tourismus rund um den Rosenstein und das Himmelreich, Fair Trade City Heubach und Fair Trade Schools in Heubach.

Alemazung unterstrich, dass alles unter der großen Überschrift „Meiner Gemeinde etwas zurückgeben“ stehe. Diese Initiative, deren Ziel es sei, Heubach lebens- und liebenswert zu gestalten, solle seine Amtszeit begleiten. Es sollen unter stärkerer Beteiligung der Mitbürgerinnen und Mitbürger Projekte gefördert und/oder ins Leben gerufen werden.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

Kommentare