Ein Auto für die Sozialstation Rosenstein

  • Weitere
    schließen
+
Matthias Hillenbrand mit Sonja Hieber-Burr und Karin Albrecht mit Cindy Frazzetta, Pflegedienstleitung der ökumenischen Sozialstation Rosenstein, bei der Übergabe des Autos.

. Die ökumenische Sozialstation Rosenstein kann dank der Raiffeisenbank Rosenstein in Zukunft hilfsbedürftige Menschen besser unterstützen:

Heubach. Die ökumenische Sozialstation Rosenstein kann dank der Raiffeisenbank Rosenstein in Zukunft hilfsbedürftige Menschen besser unterstützen: Möglich macht das die Spende eines Autos. Matthias Hillenbrand vom Vorstand der Raiffeisenbank Rosenstein und Sonja Hieber-Burr vom Marketing der Bank überreichten Karin Albrecht, Geschäftsführerin der ökumenischen Sozialstation Rosenstein, die Fahrzeugschlüssel des Autos, VRmobil genannt. Der Wert der Spende beläuft sich auf fast 8000 Euro, finanziert aus dem Gewinnsparen.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL