Gewinner der Leseaktion stehen fest

+
Die Sieger von „Heiß auf Lesen“ in Heubach.

„Heiß auf Lesen“ in Heubach beendet. Siegerinnen und Sieger beschenkt. Vorfreude aufs nächste Jahr.

Heubach. Die Sommerferienleseaktion Heiß auf Lesen ist in der Stadtbibliothek Heubach zu Ende gegangen. Die Stadtbibliothek Heubach lud alle Gewinnerinnen und Gewinner ein. Trotz Einschränkungen nahmen auch dieses Jahr wieder zahlreiche Kinder teil und alle warteten schon ungeduldig auf das Ergebnis. Wer es nicht unter die ersten drei Gewinner der Kategorien HAL und HAL Junior geschafft hatte, durfte auf einen Kreativpreis oder auf die Verlosung hoffen. Wer dieses Jahr in die Top 3 kommen wollte, musste viel lesen, denn es wurden die Seitenzahlen aller gelesenen Bücher gezählt. Das Bibliotheksteam musste fleißig zählen und rechnen, dann stund das Ergebnis fest.

Anbei die Gewinner von HAL Junior Mädchen: Platz 1: Leonie Beck 6104 Seiten, Platz 2: Mia-Marie Käß 5947 Seiten, Platz 3: Jule Weiler 5791 Seiten.

HAL-Junior Jungen:Platz 1: Niko Köhler 3043 Seiten, Platz 2: Levin Gerl 2517 Seiten, Platz 3: Oliver Hägele 2316 Seiten,

HAL Mädchen: Platz 1: Pia Neukamm 1394 Seiten, Platz 2: Lilly Henkel 1222 Seiten, Platz 3: Rayana Paskaeva 1166 Seiten

HAL-Jungen:Platz 1: Benedikt Kuhn 4554 Seiten, Platz 2: Jonas Krella 3754 Seiten, Platz 3: Finn Weidel 3731 Seiten.

Die Kreativpreise für besondere Leistungen (Kreation eines Memo-Spiels) gingen an:Elias Jermakow; Finn Weidel; Jan Müller; Lorenz Birringer; Emil und Hannes Deininger (Teamarbeit).

Alle Kinder, die nicht zu den Gewinnern gezählt haben, erhalten vom Bibliotheksteam eine Urkunde sowie einen kleinen Trostpreis. Die Preise können beim Bibliothekspersonal abgeholt werden.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare