Ins Rathaus wieder ohne Termin

+
Telefon Symbolbild

Die Heubacher Stadtverwaltung bekommt zudem eine neue Telefonanlage.

Heubach. „Fehlende Bürgernähe“ haben Umfrage-Teilnehmer beim Ostalbcheck der Gmünder Tagespost in Heubach beklagt. Das Rathaus sei telefonisch sehr schwer erreichbar. „Während der Coronapandemie haben sich die RathausmitarbeiterInnen regelrecht eingeschlossen“, kritisierte ein Teilnehmer. Das soll sich nun ändern, wie Heubachs Bürgermeister Dr. Joy Alemazung erklärt. Wer bislang beim Rathaus angerufen hat, habe das Freizeichen gehört, obwohl die Mitarbeiter am Telefon bereits im Gespräch mit einem anderen Anrufer waren. Das habe viele verärgert und einen falschen Eindruck hinterlassen. Die Verwaltung bekomme nun eine neue Telefonanlage mit Wartemusik, wenn belegt ist, sagt Alemazung.

Außerdem können Kunden nun wieder ohne Termin mit ihren Anliegen ins Rathaus kommen. Wer allerdings vorab einen Termin online oder telefonisch vereinbare, habe weniger Wartezeit, heißt es im Bürgerbüro. Im Rathaus gilt nach wie vor Maskenpflicht. Die 3-G-Regel gibt es derzeit nicht mehr. me

Die Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch, jeweils von 8.30 bis 11.45 Uhr, Donnerstag von 8.30 bis 11.45 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

Kommentare