Kammerorchester spielt wieder

  • Weitere
    schließen

Zwei Konzerte gibt Heubachs Kammerorchester am Samstag, 17. Juli. Die Eintrittskarten sind begrenzt.

Heubach. Das Kammerorchester Rosenstein spielt wieder!

Am Samstag, 17. Juli, spielt das Streicher-Ensemble mit Klavierbegleitung nach wieder vor Publikum. In der bereits vertrauten Spielstätte, der Stadthalle Heubach, finden gleich zwei Konzerte an einem Tag statt – das erste um 18 Uhr und das zweite um 20.30 Uhr.

Auf dem Programm steht eine abwechslungsreiche Auswahl an Filmmusik – von Disney's Frozen über Titanic bis hin zu heldenhaften Blockbuster-Themen aus The Avengers ist für jede Gefühlslage etwas dabei. Auch Klassikfans dürfen sich freuen. Bei den Stücken Romances sans Paroles von Camille Sivori (gest. 1894) und bei der Cantabile von Niccolò Paganini (gest. 1840) begleitet das Ensemble den studierten Violinist Holger Frey an der Sologeige. Die italienischen Komponisten sind bekannt für ihre anspruchsvolle Virtuosität. Für deren Interpretation konnte sich Holger Frey bereits mit einer CD-Einspielung einen Namen machen. Bei dem Filmmusik-Klassiker aus dem Film Schindlers Liste greift Dirigent und Orchesterchef Jonathan Thomas selbst zum Instrument (Viola) und interpretiert zusammen mit Frey den emotionalen Solopart des von John Williams komponierten Ohrwurms. Zwischen den Stücken gibt es Sprecheinlagen von Dieter Hahn.

Das Hygienekonzept erlaubt eine sichere Durchführung der Konzerte und verzichtet auf einen Getränkeausschank. Alle Gäste werden eingangs registriert und bekommen ihre Plätze zugewiesen. Einlass ist 30 Minuten vor Beginn. Zwischen den Konzerten wird ausgiebig gelüftet und desinfiziert.

Karten können per E-Mail karten.kor@gmail.com oder telefonisch (07173) 13589) bestellt werden. Die Anzahl ist auf 150 Stück pro Konzert begrenzt. 14 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Schüler.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL