Miller: Masken auch in Schulen wirksamer Schutz

+
Keine Pflicht mehr zum Maskentragen an den Schulen.

Schulleiter des Rosenstein-Gymnasiums sieht mögliche Nachteile in den Lockerungen und wendet sich an Eltern und Schüler.

Heubach. Der Schulleiter des Rosenstein-Gymnasiums hat sich mit einem Schreiben an die Eltern gewandt. Hintergrund ist, dass die geltenden Coronamaßnahmen der Landesregierung mit Ablauf des 2. April angepasst wurden. Eine neue Coronaverordnung für die Schulen sieht folgende neue Regelung vor: Auf dem gesamten Schulgelände und bei Schulveranstaltungen gibt es keine offizielle Maskenpflicht mehr. Die Maske sei neben dem Impfen aber der wirksamste Schutz, so Miller. Deswegen sei es „selbstverständlich möglich“, die Maske freiwillig zu nutzen, gerade im Hinblick auf das aktuelle Infektionsgeschehen.

Maske dringend empfohlen

Es sei verständlich und erwartbar, dass diese neue Maßnahme große Zustimmung und Erleichterung hervorrufe und die Schülerinnen und Schüler seit langer Zeit wieder ein Gefühl der Freiheit erfahren könnten. „Wir weisen jedoch mit eindringlicher Bitte darauf hin, dass das weitergehende Tragen der Masken angesichts der angespannten Coronalage und hohen Inzidenzwerte dringend zu empfehlen ist. Deshalb möchte ich Sie als Schulleiter darum bitten, Ihre Kinder auf das Tragen einer Maske hinzuweisen und sie diesbezüglich anzuhalten“, schreibt Miller.

Dies sei eine sinnvolle, prophylaktische Maßnahme, um die Gefahr einer Ansteckung - auch in Anbetracht der anstehenden Osterferien sowie Abiturprüfungen - einzudämmen. „Natürlich besteht die aktuell geltende Verordnung und die SchülerInnen sind nicht dazu verpflichtet, die Maske zu tragen. Es handelt sich wie gesagt um eine große Bitte von mir und der am Schulleben Beteiligten zum Schutz aller“, schränkt Miller ein.

Bisher „gut durchgekommen“

Des Weiteren gelte die Maßnahme der Testpflicht bis zu den Osterferien. Schülerinnen und Schüler seien zweimal pro Woche zu testen. „Wir weisen in diesem Zusammenhang ebenfalls nochmals eindringlich darauf hin, Ihre Kinder im Falle von auftretenden Symptomen nicht in die Schule zu schicken und sie daheim zu testen. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich nochmals recht herzlich bei Ihnen allen bedanken. Ihre Unterstützung und ihr besonnenes Verhalten im Umgang mit der „Coronafallbewältigung“ hat bisher reibungslos funktioniert“, bilanziert der Schulleiter.

„Wir wünschen uns und Ihnen eine weiterhin störungs- und ‚coronafallfreie‘ Phase an Präsenzunterricht bis zu den Osterferien und natürlich, dass Sie und Ihre Kinder gesund durch die nächste Zeit kommen.“

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

Kommentare