Mühlhäuser backt „Flutbrot“

Heubach. Die Bäckerei Mühlhäuser aus Heubach sammelt mit der Aktion „Flut-Brot“ für die Flutopfer. Unter dem Motto „Bäcker helfen Bäckern“ sollen dabei den betroffenen Handwerksbäckern schnell und unbürokratisch geholfen werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mit dem Kauf des „Flut-Brotes“ aus Dinkelruchmehl gehe direkt ein Euro an die Spendenaktion des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks. Mit dem eingesammelten Geld soll den betroffenen Bäckern beim Wiederaufbau geholfen werden, um die Versorgung mit Brot- und Backwaren schnell wieder sicherzustellen. In den überfluteten Gebieten seien nach derzeitigem Stand mindestens 15 Backstuben und mehr als 58 Verkaufsstellen zerstört, die Produktion musste eingestellt werden. „Die Schäden sind immens, und der Wiederaufbau wird Millionen kosten“, so Michael Wippler, Präsident des Deutschen Bäckerhandwerks.

„Jeder Euro zählt. Mit dem Kauf eines Flut-Brotes unterstützen unsere Kunden den Wiederaufbau in den betroffenen Gebieten“, ergänzt Bäckermeister Günther Mühlhäuser.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare