Neuer Bikeshop soll auch Online-Standbein haben

  • Weitere
    schließen

Kann bald mit dem Bau begonnen werden? Der geplante Neubau des „Bikehouse“ ist Thema im Heubacher Bauausschuss.

Heubach

Der rasante E-Bike-Boom dürfte auch der Heubacher Wirtschaft zugute kommen. Die Pläne, das „Bikehouse“ Heubach an einer anderen Stelle deutlich größer neu zu eröffnen, sind schon seit dem vergangenen Jahr bekannt. Nun könnte es einen Schritt vorangehen. Der geplante Neubau des „Bikehouse“ auf einer freien Fläche zwischen Freibad und Tennishalle an der Mögglinger Straße war Thema im Heubacher Bauausschuss. Der Plan umfasst den Neubau eines Fahrradgeschäfts mit Werkstatt, zwei Büroeinheiten, einer Betriebsleiterwohnung, Stellplätze und Carport.

Neue Arbeitsplätze

Wann es mit dem Bau genau losgeht, vermag Geschäftsführer Jan Kopf noch nicht zu sagen, erst müsse die Baugenehmigung durch die Stadt auch wirklich schriftlich bei ihm vorliegen – erst dann wolle er sich äußern.

Klar ist: Das Unternehmen ist willkommen in Heubach, das hat Bürgermeister Frederick Brütting schon bei früheren Gelegenheiten klargemacht. Zumal mit der Investition auch mehr Arbeitsplätze verbunden sein sollen.

Mehr Platz, mehr online

Das „Bikehouse Heubach“ hat bislang eine rund 200 Quadratmeter große Verkaufs- und Lagerfläche in dem Gebäude am Postplatzkreisel in der Gmünder Straße – zu klein für die Zukunftspläne.

Die Zukunft sieht Geschäftsführer Kopf, so hat er es der GT bei der Vorstellung der Pläne im vergangenen Jahr geschildert, in der Verzahnung von Online- und stationärem Handel. Ziel sei es, den stationären Handel und den Online-Handel an einem neuen Standort sinnvoll miteinander zu verknüpfen. Dazu aber braucht man: mehr Platz. Rund 900 Quadratmeter Fläche soll den vorliegenden Plänen zufolge das neu zu bauende Gebäude umfassen.

Passt gut zu Heubach

Dass ein Bike-Geschäft von Rang gut zu der Rosenstein-Gemeinde passt, liegt auf der Hand. Bürgermeister Brütting hat etwa betont, dass es in seiner Stadt eine rege Mountainbike-Szene gibt – durch das „Bike the Rock“, die Trails am Rosenstein und auch den Radsportverein des TSV Böbingen. Und: „Im Zuge des notwendigen Umbaus der Mobilität sind Fahrradgeschäfte für alle Städte wichtig“, so Brütting.

Um den Bau an der Stelle möglich zu machen, war eine Änderung des Bebauungsplans notwendig gewesen. Weil die Stadt in dem Bereich eigentlich Einzelhandel ausgeschlossen hatte, damit sich kein Discounter oder Lebensmittelhandel dort ansiedelt. Der Gemeinderat hatte zugestimmt, den Bebauungsplan um einen Satz zu ergänzen, wonach ein „Fahrradhändler“ nun zulässig ist.

Ursprünglich war es das Ziel, dass der Neubau zum Start der Fahrradsaison Ende Februar 2022 fertig ist. mü/dav

Fahrradgeschäfte sind für alle Städte

Frederick Brütting, Bürgermeister

Das nächste „Bike the Rock“ kommt bestimmt

Event: Die Bike-Hochburg Heubach lebt auch von ihrem Ruf, den seit 20 Jahren das Rad-Festival „Bike the Rock“ geschaffen und ausgebaut hat. Und es soll weitergehen: Für die Hobby-und Freizeitsportler wird es im Herbst ein Festival mit Marathon, Kinderrennen und Trial-Shows geben. Termin ist der 2. Oktober 2021.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL