Osterweg für Kinder in Heubach

  • Weitere
    schließen
+
Kirchenmaus Gloria freut sich, wenn viele Kinder am Ostermontag den Stationenweg in Heubach gehen.

Am Ostermontag, 5. April, ab 11 Uhr können Kinder mit ihren Familien die Ostergeschichte in Stationen erleben.

Heubach. Auch in Zeiten der Corona-Pandemie sind Angebote für Kinder möglich. Das Team des ökumenischen Erlebnis-Gottesdienstes in Heubach um Pfarrer Rudolf Spieth hat sich ein kirchliches Angebot für Kinder und deren Familien ausgedacht. Am Ostermontag, 5. April, wird es einen Stationenweg mit der Ostergeschichte geben. Ab 11 Uhr sind die Stationen aufgebaut. Los geht es im Garten der evangelischen Kirche St. Ulrich. Dort finden die Familien den ersten Teil der – kindgerechten – Ostergeschichte zum Vorlesen. Zudem liegen Ostereier aus Tonpapier zum Mitnehmen bereit, welche die Kinder im Laufe des Weges mit bunten Aufklebern verzieren dürfen. Über fünf Stationen geht es ein Stück durch Heubach – bis zum Garten der katholischen Kirche St. Bernhard. Der Weg ist kinderwagentauglich und auch mit kleinen Kindern in 30 Minuten machbar.

Das Team des ökumenischen Erlebnis-Gottesdienstes bittet darum, die aktuellen Corona-Regeln zu beachten und Abstand zu halten, falls mehrere Familien gleichzeitig unterwegs sein sollten. Die Stationen sind den ganzen Ostermontag über aufgebaut. Das Team des Erlebnis-Gottesdienstes freut sich, wenn viele Kinder mitmachen.

Der nächste Erlebnis-Gottesdienst für Kleinkinder ist am Sonntag, 20. Juni, geplant.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL