QLTourraum in Heubach legt wieder los

+
Im QLTourraum gibt's bald wieder Konzerte.

In der Adlerstraße gibt's nach umfassender Sanierung wieder Konzerte. Dank an ehrenamtliche Helfer.

Heubach. Im QLTourRaum in der Adlerstraße geht' wieder los: Ab sofort gibt es unter Einhaltung der Corona-Regeln wieder Konzerte. Das Erste, die Heubacher Zappa Nacht am 16. Oktober, war bereits. Nummer zwei ist am 20. November geplant, die Hellraisers and Beerdrinkers geben sich die Ehre.

Während der Zwangspause war das Team aber alles andere als untätig; man hat die Veranstaltungstechnik modernisiert und es gibt neue Feuerschutztüren, einen Notausgang und einen barrierefreien Zugang. Die Modernisierung der Veranstaltungstechnik befindet sich in den letzten Zügen. Die Anlage wurde von Mixtown mit Unterstützung eines Systemtechnikers des deutschen Vertriebs von Powersoft und Harmonic Design auf die Räumlichkeiten eingestellt und von den Mischern, allen voran Peter Rother sowie Bernd und Peter Nagel, eingehend getestet. Außerdem gibt's neue Scheinwerfer. Kosten insgesamt: rund 20 000 Euro. Ein nicht unerheblicher Anteil wurde über Spenden finanziert: Soundanlage: Raiffeisenbank Heubach 1500 Euro, Stadt Heubach 3109,75 Euro, private Spende 400 Euro. Lichtanlage: Raiffeisenbank 1500 Euro, Stadt Heubach 500 Euro, Gaukler & Lutz, Ebnat 300 Euro.

Die für die Modernisierung aufgebrachten Arbeitseinsätze wurden allesamt im Ehrenamt geleistet und belaufen sich geschätzt auf 170 Stunden. Vielen Dank an alle Helfer, besonders Heiko Gold. Auch die Vorstände Steffen Stütz, Rainer Stegmeier, Susanne Mücke und Thomas Ziegler sowie das Musikteam haben viel Zeit und Energie in das Vorhaben gesteckt.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare