Rücksichtslos überholt: Autofahrer zur Vollbremsung gezwungen

+
Symbolbild

Zwischen Lautern und Heubach hat es am Samstagabend fast gekracht. Die Polizei sucht eine Zeugin.

Heubach. Am Samstag gegen 17.45 Uhr ist es auf der K3281 zwischen Lautern und Heubach beinahe zu einem Unfall wegen eines gefährlichen Überholvorgangs gekommen. Wie die Polizei berichtet, befuhr ein 56-jähriger Ford-Fahrer die K3281, als er kurz nach Lautern in einer Linkskurve von einem schwarzen Fiat Punto überholt wurde. Aufgrund von Gegenverkehr musste der Ford-Fahrer mittels Gefahrenbremsung bis zum Stillstand abbremsen, um eine Kollision zwischen dem Überholenden und einem entgegenkommenden Fahrzeug zu vermeiden. Bei dem entgegenkommenden Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen Kombi, vermutlich ein neueres Modell eines Audi A4, handeln. Die junge Autofahrerin wird nun gebeten, sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Tel. (07171) 3580 zu melden.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

Kommentare