Roland Munz als Vorsitzender bestätigt

Musikverein Heuchlingen blickt auf recht magere „Corona-Jahre“ und wählt Vorstandsteam.

Heuchlingen. Die aktiven Musiker eröffneten die Jahreshauptversammlung des Musikvereins Heuchlingen in Gedenken an die verstorbenen Mitglieder Lotte Haubner, Dieter Lauber, Johannes Schmid, Anton Schleicher, Erich Schmid, Brigitta Hägele, Bernhard Hillenbrand und Hermann Schmid.

Kleinere Auftritte

Es folgte der Bericht der Schriftführerin Jessica Hägele, in dem auf die Veranstaltungen der vergangenen zwei Jahre zurückgeblickt wurde. Sowohl 2020 als auch 2021 konnten coronabedingt keine Konzerte und größeren Veranstaltungen stattfinden. Dafür gab es einige kleinere Auftritte, etwa die „Blasmusik an der Albvereinshütte“ beim Albverein, Geburtstagsständchen oder das traditionelle Weihnachtsliederspielen an Heiligabend.

Vorsitzender Roland Munz ging auf die Herausforderungen während der Coronazeit ein. Angefangen bei den vielen Auflagen und rechtlichen Fragen bis zu den Absagen von Veranstaltungen und Proben mit zwei Meter Abstand, wodurch zeitweise nur zwölf Musiker in den Probenraum passten. Ebenfalls in die Coronazeit fiel das Ende der Zusammenarbeit mit der Jugenddirigentin Rita König, wodurch Roland Munz selbst den Dirigentenposten der Jugendkapelle übernahm. Im Ausblick auf das Jahr 2022 soll es nun wieder mehr Auftritte und Konzerte geben, allen voran das Frühjahrskonzert am 15. Mai.

Informationen zur Jugendarbeit im Verein gab Jugendleiterin Anja Schmid-Schnatterer. Die Jugendwerbung gestaltete sich in den Jahren 2020 und 2021 schwierig, da keine Instrumentenvorstellungen in der Grundschule stattfinden konnten. Jedoch wurde von der Musikschule Rosenstein zu jedem Instrument ein Video veröffentlicht, so dass sich alle Interessierten informieren und für beide Jahre jeweils vier Kinder für die Bläserklasse gewonnen werden konnten.

Die Auftritte und Proben der Jugendkapelle und Bläserklasse waren ebenfalls eingeschränkt. Mit einem Auftritt beim Albverein konnte zumindest die Jugendkapelle ihr Können wieder unter Beweis stellen. Außerdem fanden einige Online-Treffen sowie ein Grillabend und ein Spieleabend vor Ort statt.

Kassier Stefan Wöller stellte die Finanzen vor. Aufgrund der vielen ausgefallenen Veranstaltungen und damit dem Wegfall vieler Einnahmen bei gleichzeitig laufenden Ausgaben für Dirigenten, Musikschule, Noten und Instrumente, lag die Jahresbilanz für beide Jahre im Minus. Abgefedert wurde dies durch Mitgliedsbeiträge, Corona-Hilfen und Spenden, so dass man nochmal mit einem „hellblauen Auge“ davongekommen ist.

Kassenprüfer Karl Ohnewald bestätigte im Anschluss die Richtigkeit der Kassenführung.

In Vertretung für Bürgermeister Peter Lang dankte der stellvertretende Bürgermeister Gerd Hägele allen für das große Engagement, das Vereinsleben innerhalb der schwierigen letzten zwei Jahre aufrecht zu halten und betonte, wie wichtig dies und die Veranstaltungen von Vereinen für Heuchlingen seien.

Einstimmig gewählt

Bei den Wahlen wurden jeweils einstimmig gewählt: Roland Munz als Vorsitzender, Stefan Wöller als Kassier und Jessica Hägele als Schriftführerin, die Ausschussmitglieder Gerd Hägele, Alisa Wöller und Heribert Munz sowie Antje Brenner, Joachim Brander und Anja Schmid-Schnatterer wobei Letztere weiterhin die Jugendleitung übernimmt. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden blieb unbesetzt.

Zurück zur Übersicht: Heuchlingen

Mehr zum Thema