Illegales Autorennen auf der A 7

  • Weitere
    schließen

Am Samstagabend berichteten mehrere Verkehrsteilnehmer von der Autobahn A 7, dass sich Höhe zwischen Heidenheim und Giengen an der Brenz zwei Pkw ein illegales Autorennen liefern. Die ersten Notrufe gingen bei der Polizei gegen 18.40 Uhr ein.

Heidenheim. Am Samstagabend berichteten mehrere Verkehrsteilnehmer von der Autobahn A 7, dass sich Höhe zwischen Heidenheim und Giengen an der Brenz zwei Pkw ein illegales Autorennen liefern.

Die ersten Notrufe gingen bei der Polizei gegen 18.40 Uhr ein. Zu diesem Zeitpunkt waren die zwei am Rennen beteiligten Personenwagen, ein Auto mit regulärer Zulassung aus dem Landkreis Heidenheim (HDH) und ein Auto mit einem sogenannten roten Kennzeichen aus dem Landkreis Günzburg (GZ), auf der A 7 etwa in Höhe Oggenhausen in Richtung Süden/Autobahnkreuz Elchingen unterwegs.

Durch diese beiden Fahrzeuge wurde der nachfolgende Fahrverkehr durch Abbremsen auf eine Fahrgeschwindigkeit bis etwa 40 km/h genötigt. Anschließend lieferten sich die beiden Autos ein Beschleunigungsrennen, ehe sich der Vorgang wiederholte und der nachfolgende Verkehr wieder zur Langsamfahrt genötigt wurde.

Zeugen des illegalen Autorennens werden gebeten, sich mit Polizeidienststelle in Oggenhausen unter (07321) 97520 in Verbindung zu setzen.

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

WEITERE ARTIKEL