Kräuterbüschelweihe

  • Weitere
    schließen

Bartholomä Fleißige Hände haben in Bartholomä den Marienaltar zu Ehren und zum Gedenken der Aufnahme Mariens in den Himmel geschmückt. Die Gemeinde feiert diesen Festtag am Dienstag, 18.

Bartholomä Fleißige Hände haben in Bartholomä den Marienaltar zu Ehren und zum Gedenken der Aufnahme Mariens in den Himmel geschmückt. Die Gemeinde feiert diesen Festtag am Dienstag, 18. August, um 18.30 Uhr mit einer feierlichen Messe in der St. Bartholomäuskirche. Pater Joji wird die Kräuterbüschel weihen, die anschließend erworben werden können. Die katholische Kirche sieht die Kräuterweihe vor allem als Ausdruck für die Achtung vor der Schöpfung und die Heilkraft der Kräuter als Symbol für die Zuwendung Gottes an den Menschen. Gerade zur Corona Zeit sei es heilsam, zu erfahren, dass die Natur für uns Menschen Heilkräuter bereit hält. Der Zusammenhang zwischen Maria und den Kräutern begründet sich in Legenden aus der Frühzeit der Kirche. Sie berichten, wie der Gottessohn seine Mutter in den Himmel aufgenommen hat. Im Grab fanden die Apostel nur noch Blumen und einen herrlichen Duft nach Gewürzen und Kräutern.

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

WEITERE ARTIKEL