Betrunkener sorgt für Unfall auf B 29 zwischen Böbingen und Mögglingen

+
Symbolbild

Die Fahrer der beiden beteiligten Autos wurden leicht verletzt.

Mögglingen. Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von rund 12.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen gegen 3.20 Uhr ereignete. Auf der vierspurigen B 29 zwischen Böbingen und der Ausfahrt Mögglingen-West überholte ein 27-Jähriger mit seinem Audi A4 einen Lkw. Beim Einscheren übersah er einen Mercedes Benz Vito, der vor dem Lkw fuhr und streifte diesen. Durch den Aufprall verlor der 27-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, welches im weiteren Verlauf gegen die Leitplanke prallte. Sowohl der Unfallverursacher, als auch der 54-jährige Fahrer des Mercedes Benz erlitten leichte Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 27-Jährige alkoholisiert war. Ein Vortest ergab mehr als 1 Promille. Er musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Zurück zur Übersicht: Mögglingen