„Die Mögglinger Vereine leben noch!“

+
Die Mögglinger Vereine sollen sich am 15. Mai unter dem Motto "Hurra, wir leben noch, Mögglingen verein(t)", präsentieren.
  • schließen

Warum in Mögglingen am 15. Mai ein großer „Tag der Vereine“ geplant ist und was dort geboten sein soll.

Mögglingen. Corona wirkt sich auf viele Bereiche aus. Für Eberhard Bär, den „Obergockel“ der Mögglauer Remsgöckel und gut vernetzten Mögglinger Bürger, ist klar: Auch die Vereine haben sehr unter den Einschränkungen der vergangenen zwei Jahre gelitten, vor allem die kleineren. Keine Übungsabende, Veranstaltungen waren - wenn überhaupt - nur mit Auflagen möglich. Besonders das fehlende soziale Miteinander habe Spuren hinterlassen. Es sei schwer, den „Haufen“ zusammen zu halten. Es stehe zu befürchten, dass Mitglieder, Aktive und/oder Übungsleiter verloren gehen. „Vor allem die kleinen Vereine sind ja in der Öffentlichkeit kaum präsent, haben keine Möglichkeit, sich zu zeigen und ein Lebenszeichen von sich zu geben.“ Genau das wollen Ebe Bär und seine Mitstreiter, Andreas Prokein vom DRK, Dietmar Hegele vom Musikverein und Ronald Großmann vom Sportverein ändern. Deswegen planen sie einen „Tag der Vereine unter dem Moto „Möglingen Verein(t)“.

Die grobe Idee dazu ging Ebe Bär schon länger im Kopf herum, wie er bericht. Bei der jüngsten Vereinsvorständebesprechung habe er sie „einfach mal so in den Raum geworfen“. Das Konzept sei ähnlich aufgebaut wie eine Gewerbeausstellung. An dem Tag sollen sich alle Vereine auf irgendeine Art präsentieren. „Die Art der Präsentation hängt natürlich von der Art des Vereins ab“, sagt Bär. Will sagen: Der Sozialverband VdK macht vielleicht einen Info-Stand über seine vielfältigen Angebote, der Liederkranz singt, der Fußballverein macht Torwand-Schießen. „Wir wollen die ganze Bandbreite der Mögglinger Vereine zeigen, von Sport über Kultur bis zum Sozialbereich“, so der Mit-Organisator.

Nach jetzigem Stand ist der Tag der Vereine geplant für Sonntag, 15. Mai, auf dem Gelände des Sportvereins rund um die Mackilohalle. Da gebe es genügend Platz für die Vereine, sich zu präsentieren und Werbung in eigener Sache zu machen. Vor allem sollen aber auch die Besucherinnen und Besucher einbezogen werden. Neben Aufführungen zum Zuschauen, etwa einer großen Übung von Feuerwehr und DRK, soll es deswegen auch jede Menge Angebote zum Mitmachen, von offenen Singstunden übers Kinderturnen bis zum Schnuppertraining.  „Ziel ist, dass dem Sonntag auf dem ganze Gelände jede Menge los ist“, sagt Ebe Bär.

„Beim Tag der Vereine soll nicht der finanzielle Aspekt im Vordergrund stehen, sondern die Solidarität untereinander. Wenn wir unsere Mitglieder halten und vielleicht das eine oder andere Mitglied gewinnen können, haben wir unser Ziel erreicht.“

Um das zu erreichen, sind alle Mögglinger Vereine aufgerufen, ihre Ideen und Anregungen ans Orga-Team zu schicken.  Eine erste Besprechung ist für kommenden Dienstag, 8. März,  um 19 Uhr im Gasthof Reichsadler geplant. 

Ortsschild Mögglingen

Es ist schwierig, den Haufen zusammenzuhalten.“

Eberhard Bär,, Mit-Organisator

Der Tag der Vereine in Mögglingen

  • Der Tag der Vereine mit zahlreichen Zuschau- und Mitmachangeboten ist geplant für Sonntag, 15. Mai, ab etwa 10 bis 17 Uhr rund um die Mackilohalle. Alle Mögglinger Vereine und Gruppen sind aufgerufen, sich in irgendeiner Form zu beteiligen und Werbung in eigener Sache zu machen. Ideen und Anregungen an: eb.baer@t-online.de oder an jedes andere Mitglied des Orga-Teams.

Zurück zur Übersicht: Mögglingen

Mehr zum Thema