Gehirn wegen Umbaus geschlossen?

  • Weitere
    schließen

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Mögglingen und der VHS, gastiert am Donnerstag, 15. Oktober, um 19 Uhr die Evolutionspädagogin und Pädagogin Tosca Zastrow-Schönburg mit ihrem Vortrag "Der Puberterrier – Das unbekannte Wesen" im Klassenzimmer im Alten Schulhaus.

Mögglingen. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Mögglingen und der VHS, gastiert am Donnerstag, 15. Oktober, um 19 Uhr die Evolutionspädagogin und Pädagogin Tosca Zastrow-Schönburg mit ihrem Vortrag "Der Puberterrier – Das unbekannte Wesen" im Klassenzimmer im Alten Schulhaus. Diesen Fragen geht sie dabei nach: Warum sind uns unsere Kinder in der Pubertät so fremd? Sie sind kratzbürstig, lehnen sich auf und haben Pickel. Nicht nur für Eltern ist die Zeit der Pubertät schwierig. Auch für die Teenager ist sie zeitweise nicht nur ein Geschenk der Jugend, sondern ein Leidensweg. Die Referentin vermittelt lebhaft und mit praktischen Beispielen, was aus der Perspektive der Kinder und Eltern in der Pubertät passiert. Was sind die neurologischen Hintergründe? Warum ist das Gehirn bei Jugendlichen in dieser Zeit wegen Umbau geschlossen? Wie gehe ich mit meinem Kind um? Neben dem theoretischen Teil, wird die Referentin auch für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer (07174) 89900-16 oder online auf www.gmuender-vhs.de.

Zurück zur Übersicht: Mögglingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL