Neue Mögglinger Hausarztpraxis geöffnet

+
Das MVZ Mögglingen in der Bahnhofstraße 21 ist gestartet.
  • schließen

Die von der Gemeinde als Medizinisches Versorgungszentrum betriebene Praxis betreut seit Donnerstag Patienten.

Mögglingen. Das neue Hausarzt-Team in der Bahnhofstraße 21 in Mögglingen, Janja Jerak und Julian Seitzer, hat seine Praxis seit Donnerstag für Patienten geöffnet. Die Praxis wird von der Gemeinde als „Medizinisches Versorgungszentrum“ (MVZ) betrieben. Bürgermeister Adrian Schlenker sagt, seit Donnerstag gebe es Behandlungstermine für Patienten. "Wir haben alle formalen und bürokratischen Hürden nehmen können und dürfen seit dieser Woche praktizieren", freut sich Schlenker.

Die Gemeinde Mögglingen beschäftigte sich laut Schlenker seit vielen Jahren mit der Frage, wie Mediziner am Ort gehalten werden könnten. Es habe bei den Gesprächen immer wieder zwei Hindernisse gegeben: Zum einen wollte kein Mediziner alleine selbstständig praktizieren. Zum anderen die Bürokratie und der Papierkram. Beide Hindernisse könnten mit dem MVZ beseitigt werden.

Das Medizinische Versorgungszentrum ist organisiert als GmbH, bei der die Gemeinde zu 100 Prozent Eigentümer ist. Die Ärzte sind dort angestellt. Das alltägliche Geschäft soll freilich baldmöglichst ein externer Geschäftsführer übernehmen. In einer GmbH musste die Gemeinde eine sogenannte schutzschuldnerische Bürgschaft aufnehmen, was laut Kommunalrecht eigentlich nicht erlaubt ist. „Da hatten wir lange Verhandlungen mit dem Landratsamt. Letztlich haben wir aber mit unserem Konzept überzeugt“, so Adrian Schlenker.

In Baden-Württemberg gebe es seit einem Jahr erst ein solches kommunales MVZ, nämlich in Bad Säckingen. „Die schreiben schwarze Zahlen. Das stimmt mich zuversichtlich“, so Adrian Schlenker.

Zurück zur Übersicht: Mögglingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare