Schlenker startet mit viel Rückenwind

+
Der wiedergewählte Mögglinger Bürgermeister Adrian Schlenker (r.) nimmt gemeinsam mit seiner Familie die Glückwünsche von Landrat Dr. Joachim Bläse entgegen.
  • schließen

Der alte und neue Bürgermeister in Mögglingen heißt Adrian Schlenker. Nun ist der 39-Jährige offiziell für seine zweite Amtszeit verpflichtet worden - und erhält viel Zuspruch.

Mögglingen

Adrian Schlenker wird als Bürgermeister von Mögglingen die Geschicke der Gemeinde auch in den nächsten acht Jahren lenken. Am 6. Februar wurde er wiedergewählt. Nun ist er in der Mackilohalle offiziell für seine zweite Amtszeit verpflichtet worden. Als stellvertretende Bürgermeisterin verpflichtete Irmgard Sehner den 39-Jährigen vor vielen Gästen im Rahmen einer Gemeinderatssitzung.

Jede Zeit, so stellte Sehner fest, habe ihre speziellen Herausforderungen. Der Bürgermeister habe durch sein Amt eine Schlüsselfunktion, in der Worte und Taten „nicht all zu weit auseinanderliegen dürfen“. Für die kommenden acht Jahre gebe es auch wieder „viele Expeditionen“. Und das Ziel sei stets: „Zum Wohle der Bürgerschaft.“ Mit im Gepäck habe Schlenker erneut das Vertrauen und die Verlässlichkeit. Denn als Verwaltungschef in Mögglingen sei er „der Profi“, wiederum die Gemeinderäte die „Dorfpolitiker“. Sie sagte im Namen der Gemeinderäte dem wiedergewählten Bürgermeister die Zusammenarbeit in der Gremiumsarbeit zu. „Konstruktiv und vertrauensvoll.“

Landrat Dr. Joachim Bläse verglich den Posten eines Bürgermeisters mit dem eines Trainers. Es sei am Bürgermeister, den Ball im richtigen Moment aufs Spielfeld zu werfen. Allgemein beschrieb Bläse: „Demokratie ist eine Chance, kann aber auch anstrengend sein.“ Im Blick hatte er die immer stärker werdende Bürgerbeteiligung an Entwicklungsprozessen. Daher sei das Bürgermeisteramt das schönste, vielseitigste, aber auch das schwerste Amt in der Kommunalpolitik. 

Schlenkers Wahlergebnis sah Bläse als „Ansporn“ für neue Projekte. Und derer gebe es viele in Mögglingen. Etwa den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses oder auch eines Kindergartens. Nicht zu vergessen, auch die Neugestaltung der Ortsmitte. Er empfahl der Bürgerschaft allgemein und den Gemeinderäten, Dinge sachlich und unaufgeregt anzugehen. So, wie man es auch beim Medizinischen Versorgungszentrum, MVZ, und bei den Vorbereitungen und der Durchführung der Gartenschau gemacht hatte. Für beides sprach der Landrat Mögglingen eine „Vorreiterrolle“ zu – und wünschte weiterhin eine gute Zusammenarbeit. „Das Runde muss ins Eckige“, überreichte er einen Fußball an Adrian Schlenker, und schlug so wieder den Bogen zum Beginn seiner Grußworte, in denen er ihn als Trainer beschrieben hatte.

„Das ist ein Festtag“

Für den Gemeindetag sowie die Verwaltungsgemeinschaft Rosenstein ergriff Bürgermeister Peter Lang aus Heuchlingen das Wort. „Das ist ein Festtag für die Einwohnerschaft“, stellte er fest. Und dieser müsse würdig gefeiert werden. Als Zeichen der Wertschätzung für den wiedergewählten Adrian Schlenker. Die gesamte Verwaltungsgemeinschaftsriege (VG) überbringe Glückwünsche.

Lang bezeichnete die VG Rosenstein als eine der intensivsten Gemeindekooperationen im Ostalbkreis. Zuständig für gut 22 000 Einwohner. „Wir freuen uns, dass wir mit dir weiter gestalten können, es mit einem geschätzten Kollegen weiter „anpacken“ können. Corona, Digitalisierung, Ukraineflüchtlinge unterbringen und weitere Herausforderungen seien in der letzten Zeit noch „on top“ auf die Arbeit der Verwaltungen gekommen. Und hätten diese an die Belastungsgrenze gebracht, beschrieb Lang. Um so wichtiger sei die Familie, die die Amtsinhaber im Rücken haben. Im Blick hatte er hier Adrians Schlenkers Gattin Bettina sowie die beiden Kinder Johanna und Hektor. Für die VG Rosenstein bezüglich der Mögglinger Entwicklung sagte Lang zu: „Wir sind gern Teil des Zukunftsteams.“

Adrian Schlenker hielt viel Dank für die Mögglinger und seine Familie bereit. Den musikalischen Teil des Abends übernahm ein Sextett des örtlichen Musikvereins unter der Leitung von Klaus Hegele.

"Wir freuen uns, dass wir mit dir weiter gestalten können.“

Peter Lang,, Bürgermeister in Heuchlingen

Zurück zur Übersicht: Mögglingen

Mehr zum Thema