Musikverein Lautern feiert Riesenerfolg in Neuler

+
Der Musikverein Lautern hat beim Wertungsspiel des Blasmusikverbandes Ostalbkreis hervorragend abgeschnitten. ⋌Foto: privat

Wertungsspiel Musikerinnen und Musiker erzielen in der Schlierbachhalle Bestleistung mit 95,3 von 100 Punkten.

Heubach-Lautern. Die Anspannung war groß, als sich die Musiker und Musikerinnen des Musikvereins Lautern mit dem Bus auf den Weg zum Wertungsspiel des Blasmusikverbandes Ostalbkreis nach Neuler machten. Dirigent Matthias Weller hatte die Kompositionen „Appalachian Overture“ und „Alpina Saga“ ausgewählt, zwei Tongemälde über die Bergwelt, der Appalachen in den USA und der europäischen Alpen.

Die Stücke sind jeweils in der Kategorie 4 (schwer) angesiedelt und gehören zum Bereich der Konzertmusik. Über sieben Wochen hinweg haben die Musikerinnen und Musiker zusammen mit ihrem Dirigenten in Gesamtproben und vielen Registerproben die Musikstücke in ihre Einzelteile zerlegt und sich schwierige musikalische Passagen und Übergänge erarbeitet.

In der Schlierbachhalle in Neuler musste sich der Musikverein Lautern vor der dreiköpfigen Jury, der unter anderem der Landesmusikdirektor angehörte, und zahlreichen Zuhörern beweisen. Dem Wertungsspiel folgte das sogenannte Dirigentengespräch, in dem durch die Jury die Eindrücke der beiden Wertungsstücke und deren Bewertung Matthias Weller und Musikervorstand Joachim Hieber erläutert wurden.

Am frühen Abend im Festzelt in Neuler sollte die gute Stimmung in grenzenlosen Jubel übergehen, als das Ergebnis durch den Kreisverbandsvorsitzenden Hubert Rettenmaier verkündet wurde. Mit 95,3 von 100 Punkten hat der Musikverein Lautern ein herausragendes Ergebnis erzielt und eine Bestleistung erspielt.

Dirigent Matthias Weller erklärte bei der Rückfahrt, die Musikerinnen und Musiker könnten stolz auf diese hervorragende Leistung sein, da neben den Zuhörern vor allem die Jury von dem hohen Niveau des Vortrags und der musikalischen Ausführung beeindruckt gewesen sei.

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

Kommentare