Tod eines Mofa-Fahrers

  • Weitere
    schließen

Tödlicher Unfall, als ein Auto auf die Gegenfahrbahn kommt.

Heidenheim. Ein 56 Jahre alter Mofa-Fahrer ist am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 33-Jähriger mit seinem Opel von Heidenheim in Richtung Giengen. Nach Erkenntnissen der Polizei verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Auto. Der Opel schleuderte in den Gegenverkehr. Dort stieß er frontal mit einem Mofa zusammen. Für dessen 56-jährigen Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Straße komplett. Die Beamten leiteten den Verkehr um. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Spezialisten der Verkehrspolizei Heidenheim (Telefon 07321-97520) haben die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen.

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

WEITERE ARTIKEL