Vollsperrung bei Schalkstetten

  • Weitere
    schließen

Das Regierungspräsidium Stuttgart führt an der L 1229 zwischen Waldhausen und Schalkstetten auf einer Länge von rund 1,4 Kilometern eine Fahrbahndeckenerneuerung durch.

Schalkstetten. Das Regierungspräsidium Stuttgart führt an der L 1229 zwischen Waldhausen und Schalkstetten auf einer Länge von rund 1,4 Kilometern eine Fahrbahndeckenerneuerung durch. Der Streckenabschnitt ist sanierungsbedürftig und weist Netzrisse sowie Flickstellen auf.

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 13. Juli, und dauern voraussichtlich bis Freitag, 7. August. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung. Für die Dauer der Baumaßnahme ist die L 1229 zwischen dem Ortseingang Waldhausen von der Kreuzung der L 1164 und der L 1229 auf Höhe des Berlinger Wegs bis zur Kreisgrenze nach Schalkstetten gesperrt. Die Umleitung führt über Schalkstetten (K 7313), Amstetten (K 7313/B 10) und Geislingen an der Steige (B 10) bis nach Steinenkirch (L 1221) und umgekehrt. Der Anliegerverkehr ist über Eybach (L 1221) bis zur Baustelle frei.

Für den öffentlichen Personennahverkehr wird es in diesem Bereich zu Einschränkungen kommen. Das Land investiert mit dieser Maßnahme rund 350 000 Euro in den Erhalt der Infrastruktur und die Verkehrssicherheit.

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

WEITERE ARTIKEL