Wasserrohrbruch in Mögglingen

+
wasser
  • schließen

Laut Gemeinde ist das Problem inzwischen behoben.

Mögglingen. Teile von Mögglingen waren am Dienstag ohne Wasserversorgung. Wie Teilnehmende einer örtlichen Facebook-Gruppe schreiben, gebe es „im Stoi“, also grob gesagt im Mögglinger Norden nördlich der Bahnlinie, kein Wasser, eine andere Userin vermutete einen Wasserrohrbruch „Im Wert“.

Das bestätigt Bürgermeister Adrian Schlenker auf GT-Nachfrage. „Der Rohrbruch müsste eigentlich inzwischen erledigt sein. Der Rohrbruch war bereits am Sonntag“, meint Schlenker. Am Dienstag sei dann die Sanierung beendet worden und das Wasser wieder durch die Hauptleitung geschickt worden. „Das hat für etwa eine Stunde den Druckabfall erzeugt“, berichtet Adrian Schlenker. Jetzt müsse geprüft werden, ob alles dicht und nicht verkeimt ist.  „Wenn alles passt, kann der Normalbetrieb wieder aufgenommen werden“, so der Bürgermeister. 

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

Kommentare