Weitere Arbeiten für die Sanierung des Heubacher Hallenbades vergeben

  • Weitere
    schließen
+
-

Insgesamt kostet die Sanierung des Heubacher Hallenbads rund 1,8 Millionen Euro. Wie Stadtbaumeisterin Ulrike Holl dem Gemeinderat am Dienstag erläuterte, können aus einem Förderprogramm des Bundes 800 000 Euro beantragt werden.

Infrastruktur Insgesamt kostet die Sanierung des Heubacher Hallenbads rund 1,8 Millionen Euro. Wie Stadtbaumeisterin Ulrike Holl dem Gemeinderat am Dienstag erläuterte, können aus einem Förderprogramm des Bundes 800 000 Euro beantragt werden. Voraussetzung ist, dass der Antrag noch in diesem Jahr eingereicht wird. Um die Unterlagen auszuarbeiten, müssten auch die nötigen Planungsleistungen der Fachingenieure beauftragt werden. Der Gemeinderat beauftragte die ersten vier von fünf Phasen Planungsleistungen an drei Ingenieurbüros – für Schwimmbadtechnik und Sanitär, Elektrotechnik sowie für ein Brandschutzgutachten. Koten insgesamt: rund 41 000 Euro. dav/Foto: Tom

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

WEITERE ARTIKEL