Wir sehen uns wieder – Schwestern im Kloster besucht

  • Weitere
    schließen

Über 100 Jahre waren in der katholischen Kirchengemeinde in Heubach Schwestern der Untermarchtaler Ordensgemeinschaft in verschiedenen Funktionen tätig.

Besuch Über 100 Jahre waren in der katholischen Kirchengemeinde in Heubach Schwestern der Untermarchtaler Ordensgemeinschaft in verschiedenen Funktionen tätig. Sie prägten in besonderem Maße das Leben der Kirchengemeinde mit – zuletzt waren dies Schwester Emelina und Schwester Dragomira. Begleitet von viel Wehmut wurde der Konvent im Juli 2016 aufgelöst, die beiden Ordensfrauen übernahmen in Untermarchtal und Wangen/Allgäu neue Aufgaben. "Wir sehen uns wieder", prophezeite der Vorstand des Kirchenchores, Florian Wiedmann, bei der Verabschiedungsfeier. Um dieses Versprechen einzulösen, starteten die Heubacher Kirchenchörler zu einem Ausflug nach Oberschwaben. Unter der Leitung von Rosemarie Pschorr begleitete der Chor in der Mutterhauskirche des Klosters die Messe. Bei einem Stehempfang gab es ein herzliches Wiedersehen mit den Schwestern. Im Anschluss wurde die Gruppe durch die Klosteranlage geführt. Nach der Mittagspause fuhren die Sänger zur ehemaligen Keltenstadt Heuneburg. Nach dem erlebnisreichen Tag machten sich alle auf die Heimreise, wo ein gemeinsames Essen den Tagesabschluss bildete. Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

WEITERE ARTIKEL