Polizeibericht

1000 Liter Gülle ausgelaufen

  • Weitere
    schließen

Schwäbisch Hall. Rund 1000 Liter Gülle sind am Montagnachmittag nach einem Verkehrsunfall aus einem Transporter ausgelaufen. Wie die Polizei berichtet, war der Sattelzug, der mit rund 28 000 Liter Gülle beladen war, am Montag gegen 14.30 Uhr auf der Kreisstraße 2665 unterwegs.

Schwäbisch Hall. Rund 1000 Liter Gülle sind am Montagnachmittag nach einem Verkehrsunfall aus einem Transporter ausgelaufen. Wie die Polizei berichtet, war der Sattelzug, der mit rund 28 000 Liter Gülle beladen war, am Montag gegen 14.30 Uhr auf der Kreisstraße 2665 unterwegs. Beim Abbiegen nach rechts in einen dortigen Feldweg bekam der Sattelauflieger ein Übergewicht und kippte in den rechten Straßengraben. "Dabei ergossen sich etwa 1000 Liter der tierischen Notdurft in einen dortigen Straßengraben", berichtet die Polizei. Die Fahrbahn musste während der Bergungsarbeiten kurzzeitig gesperrt werden; hierbei musste die übel riechende Flüssigkeit zunächst komplett abgepumpt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10 000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL